– Junge Union empört sich über den Schnellschuss-Antrag von Rot-Grün zur Gründung einer neuen IGS bis September 2015 –
„SPD und Grüne versuchen kurz vor dem sommerlichen Torschluss noch eine Entscheidung übers Knie zu brechen, die kurzsichtig und undurchdacht ist“, kommentiert Jan Bruns, Vorsitzender der Jungen Union in Osnabrück den Antrag von SPD und Grünen für die nächste Stadtratssitzung. In diesem fordert die Zählgemeinschaft die Verwaltung dazu auf, bis zum 15. September dieses Jahres eine weitere Gesamtschule in Osnabrück zu gründen. Als Begründung wird unter anderem die Gastschulgeldvereinbarung mit dem Landkreis vorgeschoben. „Erstens ist es für uns nicht ersichtlich, wie eine weitere IGS dabei helfen soll, das Gastschulgeld zu erhöhen. Kuriose Idee, die Verantwortung für finanzielle Fehlkalkulation im Landkreis zu suchen.Und zweitens ist es absolut verwerflich, den Osnabrücker Schülerinnen und Schülern ein Schulsystem aufzuzwingen, das nicht gewollt ist und für das kein Bedarf besteht“, so Bruns weiter.
Als Replik sei hier auf die letzten Stellungnahmen von Martin (SPD) und Hagedorn (Grüne) verwiesen, nach denen es um das städtische Saldo nicht gut aussähe und man nun hinterfragen müsse, welche Großprojekte noch umsetzbar seien. „Warum wird der Bau der so dringend benötigten zweiten Feuerwache zugunsten der IGS verschoben, wo doch das Lehrangebot ausreichend gedeckt ist, allerdings verstärkter Sicherheitsbedarf besteht?“, hinterfragt Nina Friedrich, Pressesprecherin der JU-Osnabrück und stellt heraus, dass „mit der Erkenntnis im Hinterkopf, bei Großprojekten sparen zu müssen, der IGS-Antrag von Rot-Grün in noch zweifelhafterem Licht erscheint.“
„SPD und Grüne sollten auch kurz vor der Sommerpause ihre Anträge an dem Bedarf der Osnabrücker Bürgerinnen und Bürger orientieren und nicht die Urlaubsstimmung dafür ausnutzen, noch schnell einen viel zu weitreichenden Beschluss durchzudrücken“, so Bruns und Friedrich abschließend.

Kein IGS-Beschluss vor der Sommerpause

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Die Junge Union auf Facebook

Video_JU

Komm vorbei und lerne die Junge Union kennen!

Wir treffen uns an jedem ersten Freitag im Monat zu unserem JU-Stammtisch um 20 Uhr in der Hausbrauerei Rampendahl (Hasestraße 35).

Stammtischtermine in 2015 sind:

2. Januar

6. Februar

6. März

3. April

1. Mai

5. Juni

3. Juli

7. August

4. September

2. Oktober

6. November

4. Dezember (Gang über den Weihnachtsmarkt)

Aktuelle Positionen

Streitroß – Das Magazin der JU Niedersachsen

Streitroß - Das Magazin der JU Niedersachsen

Partei ergreifen!

Partei ergreifen - Magazin der Osnabrücker JU

Pressespiegel

Terminkalender